Messtechnik / Strömungsmessung / Sonden / Vortexsonden

Vortexsonden zum Anschluss an Handgeräte

Vortex-Sonde VA40/42…ZG2

zur kontinuierlichen Messung von Gasen

Merkmale:
- für große, variable Eintauchtiefe
- mit Sondenkopf-Diagonalmaß 40 mm und Anschlusskabel
- Sonden-Material: Edelstahl, Hastelloy, Titan
- Temperaturbeständigkeit bis +100, +180 oder +240 °C
- verlängerbar mit Verlängerungsstangen mit Durchmesser 42 mm
- mit integriertem Temperaturfühler Pt100
- einsetzbar für stationäre und mobile Messung der Betriebsgeschwindigkeit v [m/s] und des Betriebsvolumenstroms V/t [m³/h] in sauberen Gasen sowie Partikel- und kondensatbeladenden Gasen

Inklusive:
- Anschlusskabel

Technische Daten

Vortexsonden mit analogem Anschluss

Vortex-Sonde VA40 ... ZG7

Standard-Kompaktgerät

Merkmale:
- variable Eintauchtiefe
- mit Sondenkopf-Diagonalmaß 40 mm
- im Anschlussgehäuse integrierter Messumformer UVA
- Sonden-Material: Edelstahl
- Temperaturbeständigkeit bis +100 oder +180 °C
- einsetzbar für stationäre Messung der Betriebsgeschwindigkeit v [m/s] und des Betriebsvolumenstroms V/t [m³/h] in sauberen sowie in kondensat- und partikelbeladenen Gasen
- Signalauswertung mit integriertem Messumformer UVA

Technische Daten

Vortex-Sonde VA40…ZG8 Exd

Standard-Kompaktgerät für Ex-Anwendungen

Merkmale:
- variable Eintauchtiefe
- mit Sondenkopf-Diagonalmaß 40 mm und im Ex-d-Anschlussgehäuse integriertem Messumformer UVA
- Sonden-Material: Edelstahl, Hastelloy und Titan
- Temperaturbeständigkeit bis +100 oder +180 °C
- einsetzbar für stationäre Messung der Betriebsgeschwindigkeit v [m/s] und des Betriebsvolumenstroms V/t [m³/h] in sauberen sowie kondensat- und partikelbeladenen Gasen
- Ausgangssignale: 4-20 mA (Durchfluss proporitonal), Mengen-Impuls / Grenzwert, HART-Kommunikation Parametrierbar über HART-Kommunikation

Technische Daten

Nach oben